Willkommen in meinem Blog!

Auf diesen Seiten werde ich über meine Erfahrungen mit den von mir genutzten Betriebssystemen Debian, Ubuntu, andere Linux-Distributionen, Windows etc. berichten und einige freie Tools vorstellen, die ich nutze. Ich werde hier versuchen Probleme, Lösungen, Tips & Tricks darzustellen.

Mittwoch, 2. Februar 2011

Den Adobe Flashplayer unter Debian installieren...



Mein Firefox konnte bislang unter Debian keine youtube-Videos abspielen. Das vorinstallierte add-on Shockwave Flash tut wohl nicht seine Arbeit oder verhakt sich mit ner anderen Software. Geht in jedem Fall nicht so ohne weiteres. Aber was Ubuntu kann, muß Debian auch können. Die Frage ist nur: Wie?

Es ist eigentlich ganz einfach, ich habe aber nirgends eine einfache Dokumentation gefunden. Beim googlen bin ich dann irgendwo über einen Eintrag in einem deutschsprachigen Forum gestolpert in dem ein unbedarfter Nutzer so richtig schön lang gemacht wurde. So wie ich es verstanden habe, weil er nicht-offene Software nutzen wollte und auch ein wenig schwer von Begriff war. Ich fand die Art des Umgangs mit der Person so unmöglich, daß ich nicht weiter gelesen habe. Und das ist es auch, was ich an Ubuntu mag und an Debian eben nicht. Debian ist ein verdammt gutes System, aber man sollte es und freie Software nicht zur Religion machen. Und auch Leute ohne Studium haben das Recht einen Computer zu nutzen. In Zeiten von freilaufenden Eiern, klimaneutralen Glühbirnen und Plaketten gegen Feinstaub gibt es eben auch Leute, die nur GNU-Software nutzen und jeden der anders handelt gnadenlos in die Wüste schicken. Leider passiert sowas immer wieder und man bekommt an vielen Punkten keine Lösung auf Probleme, sondern stößt auf blanke Ablehnung.

Wie dem auch sei. Man kann auf den Adobe Flashplayer zurückgreifen. Und das geht so:

flashplugin-nonfree installieren mit
sudo apt-get install flashplugin-nonfree

Dann ein Update des FlashPlayers einspielen mit
sudo update-flashplugin-nonfree --install

und fertig. Nach Eingabe des 2. Befehls muß man allerdings ein wenig warten. Es dauert ein wenig, bis der Cursor wiederkommt. Eine Meldung gibt es nicht. Aber danach laufen die Videos.



bitte dieses Thema zukünftig an dieser Stelle kommentieren:
kailiveonline.wordpress.com Danke! :-)


Kommentare:

  1. es kommt leider immer dieser fehler bei

    sudo update-flashplugin-nonfree --install

    ERROR: wget failed to download http://people.debian.org/~bartm/flashplugin-nonfree/fp10.sha512.i386.pgp.asc

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, vielleicht war der Server nur down. Bei mir ging es gerade. Und den Link aus Deiner Fehlermeldung kann ich auch öffnen. Geht das bei Dir?

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir steht da nur:
    E: Für Paket »flashplugin-nonfree« existiert kein Installationskandidat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laut Paketsuche gehört flashplugin-nonfree wohl zu contrib.
      http://packages.debian.org/squeeze/flashplugin-nonfree
      Du mußt also die Quellen in der /etc/apt/sources.list anpassen und dort contrib eintragen, sodaß dort z.B. sowas steht:
      deb http://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy main contrib non-free

      Löschen
  4. danke, eine einfache und gute erklärung ..

    AntwortenLöschen
  5. Hm - die Anleitung ist wirklich prima, aber bei mir passiert das hier:

    root@debian:~# sudo apt-get install flashplugin-nonfree
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
    Statusinformationen werden eingelesen... Fertig
    Paket flashplugin-nonfree ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket
    referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst
    wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.

    E: Paket »flashplugin-nonfree« hat keinen Installationskandidaten
    root@debian:~# sudo update-flashplugin-nonfree --install
    sudo: update-flashplugin-nonfree: command not found
    root@debian:~#

    AntwortenLöschen
  6. Ne, da haste was falsch gemacht. Du bist ja schon root, wenn Du das Symbol # in der Befehlszeile hast - dann brauchst Du auch kein sudo mehr. Probier vielleicht einfach mal http://kailiveonline.wordpress.com/2013/01/01/den-adobe-flashplayer-unter-debian-installieren/ Oder nutze das Terminal ohne root-Rechte, wenn Du sudo eingerichtet hast http://kailiveonline.blogspot.de/2012/04/sudo-im-terminal-aktivieren.html denn das ist unter Debian kein Standard.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nicht sofort veröffentlicht, sondern muß zunächst von mir freigeschaltet werden. In der Regel gelingt mir die Freischaltung innerhalb von 24 Stunden. Wenn Du in Deinem Kommentar Fehler findest, schicke einfach einen weiteren korrigierten hinterher und ich lösche den ersten.