Willkommen in meinem Blog!

Auf diesen Seiten werde ich über meine Erfahrungen mit den von mir genutzten Betriebssystemen Debian, Ubuntu, andere Linux-Distributionen, Windows etc. berichten und einige freie Tools vorstellen, die ich nutze. Ich werde hier versuchen Probleme, Lösungen, Tips & Tricks darzustellen.

Sonntag, 6. November 2011

Wort zum Sonntag


Ich sitze ja immer wieder staunend vor den Statistiken von blogger.com. Da kann ich zwar nicht sehen, wer meine Seite aufruft und ob das am Ende interessant und hilfreich war oder einfach nur ein Klick mit dem "Erfolg" gesehen, gelacht, gelöscht. (Allein schon deshalb sind Kommentare sehr erwünscht!) Dennoch wundere ich mich, daß sogar aus Rußland und den USA Leser dabei sind. Ich schreibe ja ausschließlich deutsch. Es ist tatsächlich fast die ganze Welt dabei. Ich hänge einmal die Weltkarte mit den Markierungen an. Was mich auch wundert sind Zugriffe vom Mac oder iPhone etc. (zusammen immerhin 4%), denn ich hab Apple bisher noch nie erwähnt und will das auch so halten. Was mich gar nicht wundert sind Zugriffe von Windows mit 49%, Linux und Unix zusammen mit 47% und das mit dem Browser Nr. 1 Firefox, den jetzt 68% beim Besuch meiner Seite einsetzen, gefolgt vom Internet Explorer mit 14%.

Dann ist mir aufgefallen, daß meine 2 neusten Computer durchaus mit einem 64bit Betriebssystem auskommen würden, ich ihnen aber bislang nur 32bit gönne. Wie blöd, denn man kann nicht einfach ein Upgrade ausführen. Andererseits soll es noch immer Probleme mit den 64er Versionen vieler Tools geben und die alten 32bit Programme sollen nur mit Krücken laufen. Ja, alles Gerüchte, aber meist ist was dran... Ich habe mir auf einem PC bereits ein Debian 6.0 64bit installiert. Das läuft auch - ist aber noch ohne jedes von mir eingesetzte Tool völlig blank und unbenutzt... Ein endgültiger Schwenk muß wohl überlegt sein und wird so aufwendig wie eine Neuinstallation.

Seit einiger Zeit überlege ich auch, einen weiteren Blog zu starten, denn Computer und Technik sind nicht meine einzigen Interessen. Für alles was hier nicht hineinpaßt, wäre wohl eine eigene Seite passender. Ich spiele hier mit dem Gedanken, zum Thema "Kabarett & Comedy" etwas eigenes aufzubauen. Ob der Name kainettzwerg hierfür passend wäre?

Kommentare:

  1. Ja, der Name ist ganz witzig. Wobei abhängig vom Inhalt der "Kabarett&Comedy"-Beiträge auch ein anderer Name vielleicht besser sein könnte. Also erstmal abwarten, was da kommt ;-)
    BTW: Ich schaue gern immer mal in Deinem Blog vorbei, da ich seit einiger auf Debian gesetzt habe und für Tipps und Erfahrungen offen bin. Bis jetzt habe ich auf 2 Laptops und 1 PC Debian Squeeze (mit JWM/Pcmanfm) installiert und nach meinen Bedürfnissen eingerichtet.
    Also vielen Dank für die Debian-Themen und weiter so.

    AntwortenLöschen
  2. PS: Bin aus Deutschland (Bayern).

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs Lob und die Treue :-)

    Warum nimmst Du denn JWM? Das sieht mir ein wenig aus wie das alte X-Window - und das erinnert mich an finstere Zeiten, zu denen Linux bei mir nicht produktiv zum Einsatz kommen konnte, weil nie was lief. Ist nicht Gnome2 oder zukünftig (wegen Gnome3) Xfce einfacher zu bedienen als JWM?

    Der Pcmanfm sieht ja fast aus wie der Nautilus, gehört aber doch eigentlich zu LXDE. Läuft das denn gut mit JWM? - Während ich das hier schreibe bemerke ich, daß ich den bereits installiert hab. Sieht mir aus wie ein guter Tip. Ich werde pcmanfm mal unter Gnome ein wenig testen. Gefällt mir auch sehr (an Debian), daß man alles mischen kann wie man es mag...

    Naja, mein kailiveonline paßt ja eigentlich auch überhaupt nicht zum Thema. Hab einfach zu dem Zeitpunkt keine andere Idee gehabt und den Namen schonmal woanders benutzt.

    Grüße ausm Ruhrpott :-)

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nicht sofort veröffentlicht, sondern muß zunächst von mir freigeschaltet werden. In der Regel gelingt mir die Freischaltung innerhalb von 24 Stunden. Wenn Du in Deinem Kommentar Fehler findest, schicke einfach einen weiteren korrigierten hinterher und ich lösche den ersten.